BEJ - Berufseinstiegsjahr

Du hast einen Hauptschulabschluss, aber noch keine Ausbildungsstelle und die Berufsschulpflicht ist noch nicht erfüllt?

Das Berufseinstiegsjahr (BEJ) bietet Dir einen Übergang und hilft in der Vorbereitung für einen Beruf!

 

Inhalte

Das Berufseinstiegsjahr dauert ein Jahr. Es ist ein Pflichtschuljahr für Jugendlichen, die einen Hauptschulabschluss haben, jedoch noch kein Ausbildungsverhältnis nachweisen können.

Es wird in einem Berufsfeld absolviert, in dem die Jugendlichen auch eine berufliche Teilqualifikation erwerben und somit für die folgende berufliche Ausbildung vorbereitet werden können.

 

Ziele

Der Besuch des Berufseinstiegsjahres (BEJ) ermöglicht folgende Schlüsselqualifikationen:

  • Findung von Berufswunsch und Vermittlung von beruflichen Teilqualifikationen in Theorie und Praxis.
  • Im Anschluss an das BEJ kann ein Arbeitsverhältnis (ohne weitere Berufsausbildung) eingegangen werden, da durch den Besuch des BEJ die Berufsschulpflicht bereits erfüllt wurde.
  • Übergangsmöglichkeit in die zweijährige Berufsfachschule und damit zum Bildungsabschluss der Mittleren Reife (bei Erfüllung der Aufnahmekriterien).
  • In Ergänzung und Vertiefung der fachpraktischen Ausbildung wird ebenfalls ein Betriebspraktikum in geeigneten Betrieben absolviert.

 

Voraussetzungen

Es können Schüler aller Schularten in das BEJ aufgenommen werden, sofern sie ihre neunjährige allgemeine Schulpflicht erfüllt haben und einen Hauptschulabschluss nachweisen können.

 

Und was danach?

  • 1-jährige Berufsfachschule
  • 2-jährige Berufsfachschule zum Erwerb der Mittleren Reife
  • Ausbildung
  • Berufseinstieg

 

Schulen im Neckar-Odenwald-Kreis, die diese Bildungsmöglichkeit anbieten:

 

 

 

 

Zugriffe: 3438
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok